Auf die Knie

Mittwoch, 8:01 Uhr MEZ. Ein schöner sonniger Morgen, um auf dem Küchenboden herumzurutschen. Ich freue mich darauf. Seit letztem Montag renovieren wir die Küche. Wobei „wir“ es nicht so ganz trifft. Es ist eher dieses Wir-müssten-mal-wirklich-wieder-X, Y, Z-machen-also-fang-doch-bitte-schon-mal-an-wir auf das ich hier nicht besonders stolz bin, sondern die Gunst der Stunde nutze um Danke zu sagen, dass jemand anderes seit Montag auf den Knien in der Küche herumrutscht.

Außerdem war eigentlich nur eine neue Küche geplant, aber wenn man die Küche erst einmal rausrupft, kann man auch gleich die Dielen schleifen. Und die Wände streichen. Und die Fußleisten erneuern. Außerdem sieht plötzlich unsere ganze Wohnung so verranzt aus.

Wer jemals eine neue Küche geplant und eingebaut hat, dem sei gesagt: Es ist die Hölle. Auf jeden Fall für uns. Planen (Was will ich überhaupt? Welche Aufteilung macht Sinn?), Aussuchen (Ich muss jetzt wohl tatsächlich in so einen Ikea Laden? Entscheidungen treffen, die mein zukünftiges Leben nachhaltig beeinflussen werden!!!), Terminvereinbarung. Parkplatzsperrung…. Und das dicke Ende kommt erst noch. Am Montagabend werden wir wissen, ob alles geklappt hat.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 + 19 =