Die Frühjahrsferien

Eine Woche Ferien liegt hinter Friedrich, Ole und mir. Eine Woche, in denen Ole UNBEDINGT in Mainz meine Schwester und Familie besuchen und Friedrich UNBEDINGT zu Hause bleiben und ich UNBEDINGT beide Jungs glücklich sehen wollte. So was kann eigentlich nur in die Hose gehen.

Ich danke allen, die es geschafft haben, dass es nicht so war.

Kirstin und Alex dafür, dass sie uns einen Nachmittag ihren Sohn geliehen haben, unseren Köln- und Frankfurt-Besuchern und meinen Eltern, die meinen Doppelkopf-Enthusiasmus zwar nicht teilen, aber immerhin so tun und trotzdem mitspielen. Heute Morgen sind sie mit Ole nach Side gefahren, wo er eine Woche am Meer sein und in einem römischen Theater lustwandeln kann.

Vielen Dank dafür!!!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × vier =