Feiern mit Freunden

Am letzten Samstag hat Friedrich gekämpft. Und gewonnen. Drei Jahre hatte er seinen Geburtstag nicht gefeiert. Sein Argument: „Ich kann meine Freunde nicht einladen, weil sie sich dann genötigt fühlen mich auch zu ihrem Geburtstag einzuladen und dann können sie nicht richtig feiern und machen, was ihnen Spaß macht.“ Ja, das ist Friedrichs Spezialgebiet. Über drei Ecken für Andere mitdenken und sich dabei selbst K.O schlagen.

Diesmal aber hat er sich getraut ein paar Freunde ins Kino einzuladen. Drei Stunden Endgame in 3D – auch als nicht Avengers-Fan ein episches Kinoerlebnis. Das schönste für uns als Eltern, war ihn zusammen mit seinen Freunden zu sehen. Einmal, als er bedenklich schwankte, hat sein Freund Yannik ihn wie selbstverständlich kurz festgehalten. Wie gut, dass er solche Menschen in seinem Leben hat.

Wie gut, dass es solche Menschen gibt, die einfach nur schauen was benötigt wird und ohne viel Aufhebens zu machen handeln.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 − sechs =