So wie Ihr

So wie Ihr.

Das ist doch nicht normal.

Drei Schritte nach vorne, wenn andere rennen.

Zuhören. Auffangen. Noch ein paar Blumen vorbei gebracht

und alles wieder von vorn.

Mein Handy glüht. Ihr seid da. Immer noch.

Ich kann es kaum glauben.

Werdet Ihr nicht müde davon?

Wir sind ein Fass ohne Boden.

Oder ein Boden ohne Fass.

Habt Ihr keine Angst vor uns?

Ihr seid doch frei? Warum tut Ihr das?

Wir schwimmen noch und ihr fischt weiter.

Wie mutig Ihr seid.

Man sagt die Zeit.

Heilt alle Wunden.

Auch die der Ungesunden?

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwölf − 11 =